Ortsplanungsrevision: Mitwirkungsverfahren

Die Gemeinde Schötz erarbeitet zurzeit die Gesamtrevision der Nutzungsplanung. Damit sollen die kommunalen gesetzlichen Grundlagen für die bauliche Entwicklung in den nächsten 15 Jahren geschaffen werden.

Nebst der Fusion der Gemeinden Schötz und Ohmstal im Jahre 2013 wurden in den vergangenen Jahren die gesetzlichen Grundlagen für die Raumplanung sowohl beim Bund als auch beim Kanton Luzern verändert. Mit der vorliegenden Gesamtrevision der Ortsplanung soll eine Anpassung an die übergeordneten Grundlagen erfolgen, mit folgenden Zielen:

  • Zusammenführung der Nutzungsplanungen von Schötz und Ohmstal
  • Anpassung der Bauzonen an die Nutzungsbedürfnisse der nächsten 15 Jahre
  • Einführung des neuen Baurechts (mit Einführung einer Überbauungs- anstelle einer Ausnützungsziffer)
  • Festlegung der Gewässerräume
  • Überprüfung und Aufhebung von Bebauungs- und Gestaltungsplänen


Die öffentliche Mitwirkung wurde mit der Infoveranstaltung vom 2. Juli 2018 offiziell gestartet. Bis zum Freitag, 28. September 2018, kann die Bevölkerung schriftliche Mitwirkungsanträge zuhanden des Gemeinderates Schötz einreichen.


Bau- und Zonenreglement - Entwurf

Bau- und Zonenreglement alt/neu

Zonenplan Siedlung

Zonenplan Landschaft

Quartieranalyse

Gefahrenkarte

Gewässerräume Siedlung

Dokumentation Gewässerräume

Planungsbericht Mitwirkung


Die Unterlagen liegen ausserdem bei der Gemeinde zur öffentlichen Einsicht auf.


Bei Fragen oder Unklarheiten hilft Ihnen Gemeinderat Guido Iten unter 041 984 01 19 gerne weiter. Sie dürfen aber auch gerne direkt den zuständigen Ortsplaner, Markus Burkhalter, Burkhalter Derungs AG, kontaktieren (041 267 00 67).